Facebook – Workshops

Hinweis: Wir passen die Form und den Inhalt unserer Angebote immer aktuell an Ihre konkreten Erwartungen und Bedürfnisse an. In einem individuellen Vorgespräch klären wir Ihre Bedürfnisse und gestalten das Programm des Workshops entsprechend. Nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf. Es ist auch möglich, die Inhalte mehrerer hier vorgestellter Workshops zu kombinieren. Jedes Workshopangebot kann auch als Beratung und jede Beratung auch als Workshop angeboten werden.

Der folgende Plan eines Facebook-Workshops ist in diesem Sinne ein Musterplan:

Die Teilnehmenden haben meist unterschiedliche Beobachtungen und vielleicht schon erste Erfahrungen im Blick auf das Phänomen der sozialen Netzwerke wie Facebook gemacht. Die Gruppen sind oft sehr heterogen in Bezug auf die Vorerfahrung. Die Teilnehmenden haben an diesem Tag gemeinsam Zeit für ihre Arbeit eine Einschätzung über die Chancen und Grenzen von Facebook zu erhalten, sowie die kompetente Anwendung der wichtigsten Funktionen zu erlernen. Der weitere strategische Einsatz wird vor allem unter dem Aspekt des Zeitaufwandes geplant.

Die Teilnehmer können in diesem Workshop…

  • Orientierung erhalten, wie die Chancen und Gefahren der sozialen Netzwerke, vor allem Facebook, in Ihrem Arbeitsfeld zu bewerten sind.
  • erfahren, welche Studien und Erfahrungswerte es dazu schon gibt.
  • erkennen, warum soziale Netzwerke(vor allem Facebook) so stark genutzt werden und warum sie für die Kommunikation und Glaubensweitergabe in der Postmoderne relevant sein können.
  • Klarheit über den Aufwand und den Nutzen im Einsatz haben.
  • Nutzerverhalten kennen und im Hinblick auf pastorale Einsatzmöglichkeiten von Social Media bewerten.
  • Instrumente von Facebook (Profile, Seiten, Gruppen etc.) nutzen können.
  • Sicherheitsbewusst mit Facebook umgehen können.
  • darüber sprechen, welche Konsequenzen sich für Ihre Tätigkeit ergeben könnten.
  • einen Überblick erhalten, welche Erfahrungen Ihre Kollegen/innen schon gesammelt haben und welche Nutzungsmöglichkeiten sich schon aus pastoraler Sicht bewährt haben.
  • Konzepte und Strategien für den Einsatz von Facebook im eigenen Arbeitsbereich (weiter-)entwickeln.
  • planen, wie vor dem Hintergrund der Sinus-Milieus die sozialen Netzwerke in einer zielgruppenorientierten Seelsorge/Pastoralstrategie genutzt werden können.

 

An diesem Tag erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die neuesten Studien und den Forschungsstand zum Thema. Sie erfahren die Hintergründe, wie sich das Kommunikationsverhalten durch die neuen Möglichkeiten der sozialen Netzwerke verändert hat. Sie erhalten Einblick in Anwendungsbeispiele anderer Einrichtungen im kirchlichen Bereich und werden aufgrund des eigenen Anwendens der sozialen Netzwerke Kriterien erhalten, den Mehrwert und den Mehraufwand einschätzen zu können. Am Nachmittag werden strategische Überlegungen zum Einsatz von Facebook im Vordergrund stehen. Mittels eines gemeinsamen Etherpads werden Ideen gesammelt und zusammen ausgewertet. Dabei steht vor allem die Frage nach dem strategischen Einsatz im Vordergrund. Sie erhalten dazu Hinweise und Arbeitsblätter und können an Ihren eigenen Einsatzgebieten erste Planungen entwickeln oder diese weiterführen. Facebook steht an diesem Tag im Fokus, es wird aber auch das Thema Social Media so behandelt, dass Sie einen Einblick erhalten. Theologische und pastorale Fragen werden an diesem Treffen Raum haben und beantwortet werden. Sie werden die Erfahrungen der Kollegen kennenlernen. Es besteht Raum, Ihre eigenen Fragen beantwortet zu bekommen.

Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Gespräch. Wir freuen uns auf den Kontakt.